You are here: Home

Ansicht(en):

     

Skulptur

Relief: Verwundete Amazone

Griechisch,
2. Hälfte 4. Jh. v. Chr.

Marmor

H. 65,5 cm, B. 87,5 cm

Das Relief wurde vor dem Theater in Ephesos gefunden, wo es in die Straßenpflasterung verbaut war. Vermutlich stammt es vom spätklassischen Altarbau des Artemisions von Ephesos, das zu den Sieben Weltwundern der Antike zählte. Dort war es möglicherweise in einem Fries mit Amazonendarstellungen verbaut.
Dargestellt ist eine verwundete Amazone, wie sie bei dem literarisch überlieferten Künstlerwettbewerb in Ephesos als Rundskulptur hergestellt wurde.
Die Datierung des Reliefs ist umstritten, auch eine Entstehung im mittleren 2. Jh. n. Chr. wurde vorgeschlagen, womit die Zugehörigkeit zum Artemisions-Altar nicht mehr aufrecht zu erhalten wäre.

Kunsthistorisches Museum Wien, Antikensammlung

Inv.-Nr. ANSA_I_811

Fundort: Ephesos, im Straßenpflaster vor dem Theater (Selçuk, Kleinasien, Türkei)

Provenienz:
Sultan, Abdul, Hamid, II.; Österreichische Ausgrabungen in Ephesos; Geschenk an Kaiser Franz Joseph; 1911 nachträglich inventarisiert

 
« November 2014 »
Su Mo Tu We Th Fr Sa
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30
 

Powered by Plone, the Open Source Content Management System

This site conforms to the following standards: